Außergewöhnliches Sportevent

Außergewöhnliches Sportevent an der Gesamtschule Gartenstadt

Im Rahmen der Projekt- und Fahrtenwoche fand am Donnerstag (26.09.2019) für die daheimgebliebenen Jahrgänge 5,7,8 und 9 erstmals ein sportlicher Projekttag, durchgeführt durch die Firma Trixitt, statt.

An 8 verschiedenen Stationen traten die Klassen in Mannschaftswettbewerben aber auch Einzeldisziplinen gegeneinander an. Die Stationen bauen dabei grundsätzlich auf den klassischen Fähigkeiten wie Laufen, Springen, Werfen sowie Mannschaftssport auf.

In den Teamwettbewerben kämpften die Klassen in großen, aufgepusteten Spielfeldern in einem riesigen Menschenkicker, einem Völkerballduell, einem Unihockey- sowie Fußballturnier gegen die anderen Klassen.

Hier ging es neben Spaß vor allem um den Teamzusammenhalt und die Fairness.

In den Einzelwettbewerben gab es neben einem Sprint- bzw. Ausdauerwettbewerb den Standweitsprung und das Zielwerfen, alle jeweils in einem anderen Gewand gekleidet.

Auch die Einzelwettbewerbe gingen in die Klassengesamtwertung mit ein. Jeder Schüler trug mit seiner Leistung zum Gesamtergebnis bei.

Die abschließende Siegerehrung kürte dann neben den jeweiligen Gewinnerklassen auch die fairste Klasse.

Nadine Schulze

Keine Kommentare möglich.