Projekttag 08. Mai

Am Projekttag zum „Tag der Befreiung am 08.05.1945“ unternahm die Klasse 9.3 mit den Klassenlehrerinnen Frau Önal und Frau Rothenburg und dem GL-Lehrer Herrn Hingst eine Exkursion in das Lernzentrum des BVB im Signal-Iduna-Park in Dortmund.
Der ehemalige Integrationshelfer Johannes, der ein halbes Jahr in der Klasse tätig war, ist selbst im Fan-Projekt Dortmund e.V. sehr engagiert und hatte uns diesen Kontakt vermittelt.
Das BVB-Lernzentrum stellt ein breitgefächertes Jugendbildungsangebot zur Verfügung das von „Zivilcourage“ über „Gewaltprävention“ bis hin zum „Kampf gegen Rechtsradikalismus“ reicht.
Einen ganzen Vormittag verbrachten wir im Stadion. Dieser war in zwei Zeitabschnitte eingeteilt.
Im ersten Teil nahmen die Schülerinnen und Schüler am Trainingsmodul „Borussia verbindet – gemeinsam gegen Diskriminierung.“ teil. Dazu arbeiteten sie in Gruppen zu verschiedenen Bereichen der Diskriminierung.
Durch die enge Kooperation mit Borussia Dortmund bot sich für die Klasse im zweiten Teil des Vormittages die Möglichkeit, Orte des Stadions kennenzulernen, die dem normalen Stadionbesucher in der Regel verschlossen bleiben. Dazu zählen neben den Spielerkabinen auch die Trainerbänke sowie die Pressezone.
Die Exkursion wurde abschließend durch den Besuch im BORUSSEUM abgerundet.
Es war für alle ein sehr beeindruckender und informativer Vormittag.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an Johannes und das Team vom BVB-Lernzentrum für die Organisation und die tolle Veranstaltung.

 


Fotos: D. Rothenburg

Keine Kommentare möglich.