„Herzergreifend“

Ran an die Puppe…!

Am 29.11.18 wurden Lehrerinnen und Lehrer aus den Jahrgangsteams der Gesamtschule Gartenstadt mit der professionellen Unterstützung der Initiative „Herzergreifend“ der Universität Witten-Herdecke von 3 Medizinstudenten in der Laienreanimation geschult.

Getreu dem Motto der Laienreanimation „Prüfen“, „Rufen“ und „Drücken“ wurde nach dem theoretischen Input und der Betonung der Notwendigkeit der Laienreanimation die Herzdruckmassage unter Druck über 5 Minuten trainiert.

Nach dieser Veranstaltung werden die nun fortgebildeten Lehrerinnen und Lehrer in ihrem Jahrgang auf der nächsten Teamsitzung als Multiplikatoren alle weiteren Kollegen des Jahrgangs schulen.

Nachdem möglichst alle Lehrerinnen und Lehrer der Schule in Laienreanimation fortgebildet wurden, besteht die Möglichkeit auch die eigenen Schüler zu schulen.

Durch ein Projekt der Bezirksregierung Arnsberg besitzt die Schule nun 12 Laienreanimationspuppen. So können die Lehrerinnen und Lehrer im folgenden auch ihre Klassen z. B. im Rahmen der Klassenstunde, Kometstunde oder in Naturwissenschaften schulen.

Nadine Schulze

Keine Kommentare möglich.