„Weil Hannelore jüdisch war …“

Projekttag zum 08. Mai 1945: „Weil Hannelore jüdisch war …“

Zum Thementag „08. Mai 1945 – Ende des 2. Weltkrieges“ besuchte die Klasse 8.6 mit Frau Rothenburg und Herrn Pierburg die Ausstellung „Weil Hannelore jüdisch war …“ in der Droste-Hülshoff-Realschule in Dortmund.

Diese Ausstellung, die in der Schüler – AG der Schule entstanden ist, zeigt das Leben der jüdischen Familie Hayum aus Dortmund-Kirchlinde während der Zeit des Nationalsozialismus.

Sie zeigt an diesem Beispiel die Struktur des fast gelungenen Genozids. Dabei geht es um Ausgrenzung, Entrechtung, Verfolgung, Vertreibung bis hin zur Vernichtung.

Sehr beeindruckend führten uns fünf Schülerinnen dieser AG durch die Ausstellung.

Diese Exkursion hat uns alle gleichermaßen gefesselt und wir empfehlen auch anderen Klassen, diesen außerschulischen Lernort zu besuchen. Es lohnt sich.

Fotos: D. Rothenburg

Keine Kommentare möglich.