GeGart putzmunter

Im Rahmen der diesjährigen Projektwoche besuchte die Klasse 7.3 die Kokerei Hansa und hat mit Begeisterung an einem performativen Rundgang des Dortmunder Theaters teilgenommen. Es ging darum, die Schüler/innen zu einem bewussten Umgang mit dem Element Wasser zu sensibilisieren und generell auf Umweltprobleme aufmerksam zu machen. Ein spannendes Erlebnis mit vielen AHA- Momenten, aufmerksamen Schüler/innen und tollen Schauspielern. Passend zum Leitbild der Schule „Wir denken ökologisch und weltoffen“ hat die Klasse außerdem sehr engagiert an der Aktion „Hörde putzmunter“ teilgenommen (siehe Filmbeitrag) und nicht nur einen Einkaufswagen in der Emscher gefunden. Was die Menschen alles in die Natur werfen… Die Schüler/innen haben viel über die Renaturierung der Emscher erfahren, über das Imkern gesprochen und gesehen, dass man aus einem alten Freibad eine Gartenanlage „zaubern“ kann. Im Dortmunder U (Kunstmuseum) haben die Schüler/innen schließlich ihr eigenes Lebensband gestaltet, Körpergefühl entwickelt, eine Mitschülerin umwickelt und die Länge der Klasse 7.3 abgemessen. Die Lebensbänder können die Schüler/innen im November, in einer Ausstellung im Dortmunder U, bewundern.