Schul-Info 20. April 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,
liebe Schulgemeinde,

Unsere Vorbereitungen für die schrittweise Schulöffnung laufen auf Hochtouren. Der „Fahrplan“ für die nächsten Tage steht mittlerweile fest:

Am Freitag, den 24.04.2020 starten wir mit Nachschreibeterminen in der Q2 und Jahrgang 10.

Die Schüler/innen der Q2 schreiben ihre versäumten Vorabi-Klausuren ab 9.00 Uhr in zwei Räumen des Oberstufentrakts nach.

Im Jahrgang 10 schreiben zunächst der Deutschkurs von Frau Starrmann (ste) und der Englisch-E-Kurs von Frau Calbet-Cuevas (cam) nach. Weitere Nachschreibtermine für ganze Kurse und einzelne Schüler/innen werden demnächst folgen.

Der Kurs von Frau Calbet-Cuevas schreibt in der Mensa ab 8.00 Uhr.
Einziger Zugang hierfür ist der Eingang für den kleinen Schulhof 5/6 am Nordgang.

Der Kurs von Frau Starrmann wird geteilt und schreibt ebenfalls ab 8.00 Uhr hälftig in zwei Räumen im Oberstufentrakt nach.
Einziger Zugang hierfür ist der Eingang gegenüber dem Aquarium.

Hygienemaßnahmen / Infektionsschutz

An den beiden Eingängen werden die Schüler/innen einzeln in Empfang genommen und können bzw. müssen dort ihre Hände desinfizieren. Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung.

Die Schüler werden dringend darauf hingewiesen mit – notfalls selbst gebastelten – Mundschutz zu erscheinen.

Bei Zuwiderhandlung von Schüler/innen gegen die Hygienevorschriften behält die Schule sich das Recht vor, die entsprechenden Schüler/innen wieder nach Hause zu schicken bzw. das Schulgebäude nicht betreten zu lassen.

Ab Montag, den 27.04.2020 wird es Prüfungsvorbereitungstage für die Q2 und den Jahrgang 10 geben.

In der Q2 werden die Vorbereitungen
am Montag, 27.04. in der LK-Schiene 1,
am Dienstag, 28.04. im 3. Prüfungsfach,
am Mittwoch, 29.04. in der LK-Schiene 2 und
am Donnerstag, 30.04. im 4. Prüfungsfach
jeweils ab 9.00 Uhr stattfinden.
Da die Teilnahme für die Q2 freiwillig ist, läuft zurzeit eine Abfrage bei den Schüler/innen, wer überhaupt zu welcher Vorbereitung verbindlich kommen wird. Je nach Ergebnis werden wir am Donnerstag die Räume zuweisen. Wenn Lehrkräfte aufgrund der Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe nicht vor Ort sein können und es keine Vertretungsmöglichkeit gibt, findet die Vorbereitung in diesen Kursen auch in der nächsten Woche digital statt.

Jahrgang 10 wird in jeweils hälftigen Kursen „ZP 10“- vorbereitenden Unterricht in den Fächern D/M/E erhalten.
Am Montag, 27.04. und Donnerstag, 30.04. ist ab jeweils 8.00 Uhr „Mathetag“,
am Dienstag, 28.04. „Deutschtag“ und
am Mittwoch, 29.04. „Englischtag“
(Freitag 1.5. ist Feiertag).

Das bedeutet, eine Hälfte aller Kurse hat dann in der 1. und 2. Stunde Mathe bzw. Deutsch, die andere Hälfte in der 4. und 5. Stunde.
Die 3. Stunde wird freigehalten, um Begegnungen zwischen Schülergruppen möglichst zu vermeiden.

Am Mittwoch gibt es für die erste Hälfte drei Stunden Englisch, die 4. Stunde ist frei und die zweite Hälfte hat von der 5. bis 7. Stunde Englisch.
Das wird auch am 4., 5. und 6. Mai so sein.

Am 7., 8. und 11. Mai werden dann unsere schulinternen ZP10-Arbeiten in der Reihenfolge D/E/M geschrieben.
Die jeweiligen Räume teilen wir noch mit.
Für den Jahrgang 10 besteht an den Vorbereitungstagen grundsätzlich Anwesenheitspflicht.

Bei Schüler/innen mit entsprechenden Vorerkrankungen entscheiden die Eltern (bzw. der/die volljährige Schüler/in), ob diese am Präsenzunterricht teilnehmen. In diesem Fall muss die Schule schriftlich informiert werden. Diesen Schüler/innen muss aber trotzdem eine Teilnahme an den anstehenden Prüfungen ermöglicht werden.
Sollte sich herausstellen, dass für vorbereitenden Unterricht in Jahrgang 10 die Fachlehrkraft nicht eingesetzt werden kann, wird eine Ersatzlehrkraft mit gleichem Fach eingesetzt.

Keine Kommentare möglich.